Sie sind hier:

Streichquartett der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen - Ausverkauft

Sa, 27.01.2018, 19:30 Uhr

mit Werken von Franz Schubert, Mehran Sherkat Naderi und Felix Mendelssohn-Bartholdy im Renaissancesaal

Der Förderkreis Erbhof Thedinghausen und die Tourist-Information der Samtgemeinde Thedinghausen teilen mit, dass für das  Konzert des Streichquartetts der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen am 27.01.2018 im Schloss Erbhof an der Abendkasse keine Eintrittskarten mehr erhältlich sind. Das Konzert ist ausverkauft!

Als erste Veranstaltung im neuen Jahr präsentiert der Förderkreis Erbhof  am Samstag, den 27. Januar ein Konzert mit dem Streichquartett der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. In der Besetzung Stefan Latzko  (Violine), Friederike Latzko (Viola), Emma Yoon (Violine) und Lynda Cortis (Violoncello), werden dem interessierten Publikum Werke von Franz Schubert, Mehran Sherkat Naderi und Felix Mendelssohn-Bartholdy im Renaissansesaal im Schloss Erbhof in Thedinghausen  dargeboten.

Streichquartett der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

"Musikalische Häutungen" nennt das renommierte Streichquartett ihre neue Präsentation, da sich Kompositionsprozesse oft mit einer Häutung vergleichen lassen. In der schützenden Hülle entwickelt sich ein Material, wird zugeschnitten, vergrößert und sprengt nicht selten seinen ursprünglichen Rahmen. "Ecdysis" ist der Fachbegriff für die Häutungen von Tieren - und der Titel eines neuen Werkes des 1986 im Iran geborenen und u.a. an der Bremer Musikhochschule ausgebildeten Mehran Sherkat Naderi. 

Das Streichquartett, Königsdisziplin der Wiener Klassik, mit neuem Geist und Leben zu erfüllen, war ein wichtiges Projekt der Romantik. Schubert komponierte bereits als Jugendlicher rund 20 Werke für diese Besetzung, motiviert durch das private Musizieren im Elternhaus, darunter 1814 das Quartett B-Dur D 112, in dem viele der für Schubert so typischen Merkmale bereits angelegt sind: die abrupten Wechsel von tiefster Trauer und unbeschwerter Heiterkeit, die Liebe zu alpenländischen Tänzen, die weiten Melodien. - Wie meisterhaft es Mendelssohn gelang, in perfekter Konstruktion und Transparenz einen vermeintlichen Klassizimus in eine romatisch-poetisierte Ausdrucksmusik zu verwandeln, zeigt sein e-Moll-Quartett aus dem Jahre 1837.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass ab 19.00 Uhr. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 € (AK 18 €) und sind bei der Tourist-Information der Samtgemeinde im Schloss Erbhof unter Tel. 04204/8822 und bei Buch und Papier Lange, Braunschweiger Str. 55/57 in Thedinghausen, Tel. 04204/294, erhältlich.

Rubrik
Musik/Konzerte/Tanz

Veranstaltungsinformationen
Eintritt:18 € Abendkasse
Vorverkauf:15 €
« Zurück